Schwertkampf lernen


Möchten Sie den Schwertkampf lernen? Wir bieten in Wien einen Anfängerkurs für das historische Fechten mit dem Schwert an.

Fechterin und Fechter in moderner und historischer Ausrüstung für Schwertkampf Wien
Lernen Sie das Fechten mit dem Schwert bei uns. Wir unterrichten nach Quellen aus dem Spätmittelalter, nutzen dafür aber natürlich moderne Trainingskonzepte und Ausrüstung.

Schwert-Training für Einsteiger

Unser Grundkurs für Schwertkampf-Anfänger beschäftigt sich mit dem beidhändig geführten Langen Schwert. Wir unterrichten dabei den Schwertkampf ohne Rüstung, das sogenannte Bloßfechten. Als Grundlage dient die Rekonstruktion mittelalterlicher Fechtbücher. Im deutschsprachigen Raum ist diese Disziplin als Teil des Historischen Fechtens bekannt. International spricht man dabei meist von HEMA (Historical European Martial Arts) oder gelegentlich von WMA (Western Martial Arts). Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie bei uns in 3 Semestern Schwertkampf in Wien lernen können.

Wann und wo findet das Schwertkampftraining statt?

Der nächste Kurs startet im September 2021. Nach Kursbeginn dauert das Training üblicherweise 3 Semester. Trainingstage sind Donnerstag und Freitag. Der Einsteigerkurs findet in Turnhallen im 19. und 23. Wiener Gemeidebezirk statt – die genauen Adressen erhalten Sie vor Kursbeginn. Eine Anmeldung für das Schwert-Training in Wien ist unbedingt erforderlich!

Sobald ihr euch für das Training angemeldet habt, schicken wir euch einen Link für die Vorabbesprechung am Dienstag, 8. Juni 2021. Die Besprechung findet diesmal online statt. Dort könnt ihr Fragen stellen und erfahrt alles rund um das Einsteigertraining.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Um bei uns trainieren zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt und körperlich und geistig unversehrt sein. Um sich für das Schwert-Training zu melden, schicken Sie uns zeitgerecht eine E-Mail. Wir laden Sie dann zu einem Informationstermin ein, bei dem wir mit Ihnen alle offenen Fragen zum HEMA-Training klären.

Kosten für das Schwertkampftraining

Wir verlangen einen Beitrag von derzeit 40 Euro pro Monat (Stand 2021).

Ein Langschwert wiegt etwa so viel wie eine 1,5 Liter-Flasche Mineralwasser. Können Sie die heben, dann können Sie auch fechten.

Billie Rehwald, Obfrau Dreynschlag

Ausrüstung für den Start

Für den Anfang reicht eine Übungswaffe. Wir empfehlen eine Rattanstange mit einem Durchmesser von 25 bis 30 mm und einer Länge von 1.200 bis 1.300 mm (Kostenpunkt etwa 25-30 Euro). Stangen aus Lärche oder Esche sind ebenfalls gut. Weiters brauchen Sie normale Sportkleidung und Sportschuhe.

Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Kunststoff-Übungsschwert für die Dauer des Kurses von Dreynschlag zu mieten. Details dazu erfahren Sie bei Ihrem Trainer.

Mit fortgeschrittenem Training sind eine Fechtmaske und geeignete Handschuhe höchst empfehlenswert. Ab dem 2. Semester wechseln die meisten Teilnehmer auf ein Übungsschwert aus Stahl, eine sogenannte Fechtfeder oder Federschwert. Die Trainer beraten Sie bei allen Anschaffungen gerne.

Kann man sich so ein Schwertkampftraining zuerst einmal ansehen?

Ja, das ist selbstverständlich möglich! Bitte schicken Sie uns vorab eine E-Mail.

Sie haben den Kursstart verpasst und möchten nicht 1 Jahr lang warten

Ein Quereinstieg in den Anfängerkurs ist grundsätzlich leider nicht möglich. Dreynschlag bietet aber auch Einzeltrainings an und unsere Trainer können für Wochenendseminare gebucht werden.

Melden Sie sich für den nächsten Schwertkampf-Kurs an

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (optional)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    captcha

    Entdecken Sie unsere Video-Tutorials