Basti



Quote: “Jo eh… “

Wer behauptet, in den oberösterreichischen Wäldern gäbe es keine Bären mehr, der lügt. Zugegeben, Basti verkörpert eher das Bärchen, dies aber nur allzu drastisch. Lethargie durchströmt jede Faser seines Körpers und die Philosophie der Langsamkeit ist die Essenz seines Seins. „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ klingt für ihn nach einem panischen Aufruf zur Massenhysterie. Wobei man zugegeben muss: Wo immer Basti steht, dort krümmt sich das Universum um ihn, denn wer schon einmal versucht hat, ihn im Zweikampf zu Fall zu bringen, musste erfolglos feststellten, dass Gravitation, Kinematik und andere physikalische Gesetze an dem Punkt, an dem Basti steht, nicht gelten.

Aber wie alles im Leben braucht unser zukünftiger Diplomingenieur (mit einem selten unterdrückten Hang zu Pyrotechnik und Sprengmitteln aller Art) nur einen Auslöser um aktiv zu werden. Dieser Auslöser ist jegliche Art von Waffe, die man ihm in die Hand drückt, oder einfach ein Gegner und die Worte „Los, hau ihn“. Auch wenn Basti nicht die Eleganz in Person ist, sobald er im Berserkermodus ficht, zählt im Endeffekt nur der Sieg (oder, im Bastichargon, “Happy slapping “). Mit dieser pragmatischen Liebenswürdigkeit hat sich Basti seinen Platz bei Dreynschlag erkämpft.

ZURÜCK